Reinigung

Nur sauber arbeiten Photovoltaikanlagen einwandfrei und erzielen die optimale Leistung. Da Schrägdächer meist nur von ausgebildeten Fachleuten betreten werden dürfen, ist die Reinigung von Photovoltaik für Laien kompliziert und gefährlich. Professionelle Reinigungsfirmen übernehmen diese Arbeit.

Wann es notwendig wird, eine Firma zu beauftragen und welche Reinigungsmittel bei Selbstversuchen die Richtigen sind, lesen Sie hier.

Erfahren Sie mehr über den "Selbstreinigungseffekt" von Photovoltaik.

Reinigung von Photovoltaik: wann es notwenig ist, wann nicht

Photovoltaikanlagen mit Neigungswinkel von mehr als 20 Grad müssen selbst wenig gereinigt werden, da durch die Witterung ein Selbstreinigungseffekt eintritt. Regen und Schnee spülen leichte Verschmutzungen einfach von den Solarmodulen. Leistungsverluste sind durch Staub beispielsweise nicht zu befürchten. Unter gewissen natürlichen Gegebenheiten ist es jedoch ratsam, die Photovoltaikanlage regelmäßig zu reinigen. Ist die Dachneigung zu gering, werden die Module nicht ausreichend durch die Witterung gesäubert und es bilden sich Schmutzränder. Auch an Modulen mit Rahmen kann sich der Schmutz leichter festsetzen. In niederschlagsarme Regionen sowie bei Anlagen in der Nähe von Bauernhöfen, Wäldern und Vogelzuchtstationen tritt grundsätzlich mehr Schmutz auf. Achten Sie vor allem bei Viehställen (Lüftungsanlagen / Lichtfirste) auf mögliche Verschmutzungen.

Photovoltaikanlagen selbst reinigen

Falls Sie die Reinigung der Photovoltaik Anlage selber durchführen möchten, sind einige Dinge zu beachten. Sichern Sie sich in jedem Fall vor dem Betreten des Daches ab, damit keine Unfälle und Verletzungen auftreten. Berühren Sie keine elektrischen Teile oder Oberleitungen.

Reinigungsmittel und Reinigungsservice

Vermeiden Sie es, starken Reiniger oder Verdünnung verwenden. In den meisten Fällen ist ein handelsüblicher Glas- oder Haushaltsreiniger ausreichend. Verzichten Sie auch auf Hochdruckreiniger und verwenden Sie besser Bürsten oder Tücher zur Reinigung von Photovoltaik. Auch Regenwasser ist meist besser geeignet als kalkhaltiges Leitungswasser, um Wasser- und Kalkflecken zu vermeiden. Selbstverständlich kann man die Reinigung selber durchführen, doch kann dies gefährlich und für ungeübte Laien sehr aufwendig werden. Bei großen und stark verschmutzten Anlagen können professionelle Reinigungsfirmen diese Arbeit meist schneller und sicherer durchführen.

Wenden Sie sich an uns, wir bieten Ihnen professionelle Hilfe bei Reinigung an und erstellen Ihnen ein Angebot für die Reinigung.

So können sich Schmutzschichten darstellen.