Strom-Boje®

Strom-Boje®

Die Strom-Boje gibt es mit verschiedenen Rotordurchmessern. Je nach tiefe des Gewässers können Bojen mit einen Rotordurchmesser von 150, 200 und 250 cm eingesetzt werden. Um einen wirtschaftlichen Betrieb gewährleisten zu können sollte die Fließgeschwindigkeit der Flüsse mindestens 2 m/s betragen und eine Durchschnittswasserführung von 50m³/s. Das Kraftwerk wird dabei im Boden verankert und schwimmt dabei unter kurz unter der Wasseroberfläche und passt sich den entsprechenden Wasserständen an. Somit ist es möglich ohne Aufstauung konstant und umweltfreundlich Strom zu erzeugen. Dabei ist entscheidend, dass dadurch nicht in den ökologischen Kreislauf des Flusses eingegriffen wird. Es sind bis auf eine Ankerkette und die Stromleitung keine baulichen Maßnahmen im Fluss erforderlich.

Eine kleinere Strom-Boje mit 150 cm Durchmesser ist dabei in der Lage 100.000 kwh zu erzeugen, was etwa 30 Haushalte mit Strom versorgen.

Die größere Boje erreicht mit einem Durchmesser von 250 cm eine Leistung von 40-80 kw und erzielt dabei etwa 250.000 kwh. Interessant ist auch ein Zusammenschluss von mehreren Bojen zu einem Wasserkraftpark.

Die Strom-Boje kann außerhalb der Schifffahrtsrinnen eingesetzt werden, so dass keine Beeinträchtigungen des Schiffverkehrs vorliegen.

Für seine Innovation wurde die Strom-Boje von der Firma Aqualibre 2010 in Österreich mit dem Klimaschutzpreis ausgezeichnet.

Die Vorteile :

  • ohne Staumauer, Schleusen, Kraftwerksbauten und Fischaufstiegshilfen
  • ohne seitliche - den Fluss zum Grundwasser abdichtende Dämme,
  • ohne Störung des Landschaftsbildes und der Fluss- und Uferökologie,
  • ohne Gefahr für die Wasserqualität,
  • ohne Beeinträchtigung der Schifffahrt,
  • ohne jahrzehntelange Störung der Natur und gewaltige Wunden durch riesige Baustellen.

Die Strom-Boje® wird in Serie in einer Fabrik unter Verwendung wieder verwertbarer, für die Natur völlig unbedenklicher Kunststoffe voll funktionsfertig hergestellt, sie wird von einem genau für diesen Zweck gebauten Montagekatamaran im Fluss verankert, eingehängt und gewartet. Weder Errichtung, noch Betrieb der Strom-Boje® bedingen irgendwelche Beeinträchtigungen. Die Strom-Boje kann im Inselbetrieb ohne Netz kleinere Abnehmer, und über das Netz ganze Regionen mit Strom versorgen.